NOTARIN ULRIKE GRUNER

 

Notarin
Ulrike Gruner geb. Bühler

 

Geburtsdatum: 1961 in Stuttgart
Abitur: 1980 Neues Gymnasium, Stuttgart-Feuerbach
Studium: 1980-1984 Pädagogische Hochschule, Ludwigsburg, Lehramt an Grund- und Hauptschulen
Studium: 1984-1989 Notarakademie Baden-Württemberg, Stuttgart
     
Berufliche Laufbahn: 1989-1991 Württ. Notariatsassessorin, Notare Schmidt und Dlapal, Stuttgart
  1992-1999 Notarvertreterin, Notariate Stutgart A, Weissach im Tal, Tamm, Stuttgart-Münster, Stuttgart-Bad Cannstatt
  1999-2012 Notarin, Notariat Sindelfingen
  seit 10.12.2012

Nurnotarin, Stuttgart, und Eintritt in die Kanzlei Zeiß, Schneider, Gruner

     
Lehrtätigkeit: 1995-2004

Hauptamtliche Dozentin an der Notarakademie Baden-Württemberg, Stuttgart, für "Beurkundungen im Erb- und Familienrecht", "Freiwillige Gerichtsbarkeit"

Weitere Tätigkeiten:

Mitglied im Ausschuss für Familienrecht der Bundesnotarkammer

Mitglied im DVEV Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.

Referentin für die Notarkammer Baden-Württemberg

Referentin bei der Fortbildung für Notare für die Notarakademie Baden-Württemberg und den Württ. Notarverein zu Themen wie "Testament und Erbvertrag bei behinderten Kindern", "Vereinbarungen über den nachehelichen Unterhalt", "Vereinbarungen im Versorgungsausgleich", "Gestaltung von Eheverträgen", "Familiengerichtliche Genehmigung"

Vorträge zu Themen wie "Wie versorge ich mein behindertes Kind nach meinem Tod?", "General- und Vorsorgevollmacht - wozu, an wen, wann und wie?", "Ärztliche Behandlung und Einwilligungsunfähigkeit des Patienten", "Nachfolge bei Unternehmern", "Tue Gutes - Stiftung, Zustiftung oder Erbschaft?", "Rund um den Kaufvertrag"